Brauche ich einen Virenscanner?

Die Antwort lautet in aller Regel: JA!

Ein Virenscanner sollte heutzutage auf jedem Windows-PC vorhanden sein. Zumindest wenn der Rechner ĂŒber einen Internetzugang verfĂŒgt, ist ein aktuelles Anti-Virus-Programm quasi Pflicht!

Wichtig ist, dass das Programm ĂŒber einen Echtzeit-Scan verfĂŒgt, der „im Laufenden Betrieb“ alle Ein- und Ausgehenden, sowie die geöffneten Dateien ĂŒberwacht. Außerdem sollte der Virenscanner sich regelmĂ€ĂŸig selbststĂ€ndig die aktuellen Viren-Signaturen vom Hersteller herunterladen, damit auch neue Viren erkannt werden können.

Eine Jahres-Lizenz fĂŒr die bekannten Virenschutz-Suiten (z. B. von Norten, McAfee, G-Data oder Kaspersky) kostet zwischen 20 und 50 Euro. HĂ€ufig gibt es auch vergĂŒnstigte Angebote fĂŒr mehrer PCs im gleichen Haushalt (3-Platz Lizenz). Die großen Security-Suiten bieten meist auch eine Firewall, sowie Spam-Filter und Phishing-Schutz.

Wer kein Geld ausgeben möchte, sollte zumindest auf eine kostenlose Alternative zurĂŒckgreifen. In Deutschland am weitesten verbreitet ist Free Antivirus von Avira AntiVir Personal, welches fĂŒr ein kostenloses Programm gute Dienste leistet. Auch AVG Anti-Virus ist inzwischen eine alternative.
Microsoft bietet mit den Microsoft Security Essentials 2.0 ebenfalls einen kostenlosen Basis-Virenschutz. Gerade fĂŒr PC-Einsteiger ist der Microsoft-Virenschutz mit seiner einfach zu bedienenden OberflĂ€che durchaus geeignet. Auch fĂŒr Netbooks oder nur selten genutzte PC’s sollte man die kostenlose Microsoft-Lösung in betracht ziehen.

Virenschutz ist wichtig!

Deine Meinung zählt!

Was sagst du dazu?

Virenschutz ist wichtig!

Bild: Aka / pixelio.de

Über diesen Beitrag

Titel: Brauche ich einen Virenscanner?
Autor:
Veröffentlicht: Donnerstag, 09.06.2011
Kategorie: Technik
Themen:, , ,
Besucher: 456

Hinweis: Die veröffentlichten Anleitungen / Tutorials / Fakten werden nicht geprüft. Die Richtigkeit der Inhalte wird daher nicht gewährleistet!